Die Kraft der Natur
Einkaufswagen 0
Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält

Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält

SFr. 12.90

Produktinformationen "Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält"

Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält – lokale, pflanzliche Super-Proteinquelle

Hanfsamen sind reich an leicht verdaulichem Protein, essentiellen Fettsäuren, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Lecithin in perfekter Ausgewogenheit für unseren Körper.

Hanfsamen besitzen ein für den Menschen optimales Funktionsverhältnis von Omega-3 zu Omega-6 Fettsäuren, das generell als 4:1 angesehen wird. Hanfsamen sind köstliches "Brainfood" und ein gutes Nahrungsmittel für die Versorgung mit essentiellen Fettsäuren, mit Linolsäure (Omega 6), Alpha-Linolensäure (Omega 3) und der seltenen Gamma-Linolensäure (Omega 6). Benötigt werden diese Fettsäuren für die Produktion zahlreicher Hormone und zur Zellerneuerung. Sie unterstützen die Funktionen des menschlichen Körpers, um die Gesundheit zu erhalten und tragen zur normalen Entwicklung und zum Wachstum des Organismus bei. Omega-3-Fettsäuren werden in die Zellmembran eingebaut und sind notwendig für deren Aufbau und deren Funktion. Omega-3-Fettsäuren haben einen Einfluss auf die Blutfettregulation. Sie leisten im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung einen Beitrag für die Gesundheit.

Eine ideale Nahrung für Sportler, da Speisehanf Muskeln aufbaut und die Ausdauer steigert. Vegetarier profitieren ebenfalls von dieser reichen und hochwertigen Proteinquelle.

Unterschied geschälte und ganze Hanfsamen

Ganze Hanfsamen weisen im Gegensatz zu geschälten Samen einen hohen Ballaststoffanteil auf. Die Schale kann problemlos gegessen werden und ist auch ohne sie zu rösten, schön knusprig. Die Schalen hinterlassen beim Kauen jedoch eine holzige Note und die nussigen Aromen kommen deutlich weniger zur Geltung. Die geschälten resp. geschroteten Samen passen perfekt ins Müesli. Sie sind ohne die schützende Schale jedoch anfälliger auf Oxidation (ranzig werden), weshalb insbesondere im Sommer darauf zu achten ist, dass nach dem erstmaligen Öffnen der Beutel an einem kühlen Ort gelagert und stets wieder verschlossen wird, damit kein Sauerstoffaustausch stattfindet.

Warum wir Hanfsamen lieben

Hanfsamen sind ein wundervolles Geschenk der Natur. Sie sind nicht nur eines der nahrhaftesten Lebensmittel auf dem Planeten, sondern auch das umweltfreundlichste Nahrungsmittel aller Zeiten! Hanf wächst überall problemlos, benötigt keine Pestizide oder Herbizide und eignet sich für die Herstellung von fast allem, was wir in unserer modernen Gesellschaft benötigen: Kleidung, Papier, biologisch abbaubarer Kunststoff, Kraftstoff, Autos, Gebäudeisolierung, um nur einige zu nennen.

Darüber hinaus bieten Hanfsamen herausragende Vorteile für die Gesundheit. Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren (inklusive der seltenen Gamma-Linolen-Säure!), die der Körper nicht selbst herstellen kann und die für die Gesunderhaltung menschlichen Lebens notwendig sind.

Kaum eine andere pflanzliche Quelle enthält essentielle Aminosäuren in so leicht verdaulicher Form oder die essentiellen Fettsäuren in einem für den Menschen so optimalen Verhältnis!

Weil Hanfsamen so reich an wichtigen Nährstoffen sind, nehmen wir sie täglich in reichlicher Menge zu uns. Ein Kunststück, das leicht zu vollbringen ist, da Hanfsamen ein köstliches und vielseitiges Nahrungsmittel sind.

SamaraNatura Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält

SamaraNatura Hanfsamen werden aus legalen, amtlich zugelassenen Kultursorten gewonnen, die in Deutschland und Österreich ohne Pestizide und Agrochemikalien angebaut werden.

Der Omega-3 Gehalt in Hanfsamen ist höher wenn die Pflanze in kühlerem Klima, wie in Deutschland und Österreich, wächst.

Verwendung ganze Hanfsamen

Köstlich einfach so zum Knabbern, ganz über Salate, gemahlen in Suppen und andere Gerichte streuen (auch leicht geröstet); als Zutat zu Smoothies und Müsli.

  • Anfänger oder Kind (2-9 Jahre): 15-30 Gramm pro Tag
  • Teenager (10-18 Jahre): 30-50 Gramm
  • Erwachsene: 50-75 Gramm pro Tag
  • Leistungssportler: bis zu 140 Gramm pro Tag

Man sollte Hanfsamen nur roh essen und nicht mitkochen.

Da es die für viele Samen typischen Enzym-Inhibitoren bei Hanfsamen nicht gibt, kann man sie sehr gut roh essen, ohne sie vorher in Wasser einweichen zu müssen. Hanf kann man auch in Form von Milch frisch trinken, indem man die Samen in Wasser püriert und dann abseiht (siehe Rezept).

Nährwerte Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält pro 100g

Energiewert 1955kJ/475kcal, 
Fett 34g, 
davon gesättigte Fettsäuren 3.4g, 
Omega-3-Fettsäuren 5.8g, 
Kohlenhydrate 1.6g, 
davon Zucker 0.95g, 
Ballaststoffe 39g, 
Eiweiss 22g
Salz 0.03g. 
Alle Angaben unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.

Sind Hanfsamen glutenfrei?

Gemäs Gesetzt darf ein Produkt als «glutenfrei» bezeichnet werden, wenn ein es einen Glutengehalt von höchstens 20 mg pro kg aufweist. Das ist bei ungeschälten Hanfsamen wie auch allen anderen Hanfprotukten problemlos der Fall, denn Hanf ist grundsätzlich glutenfrei.

Es gibt jedoch mehrere Gründe weshalb in Hanfsamgen trotzdem Spuren von Gluten enthalten können:

  • Kreuzkontamination während der Ernte: Der Mähdrescher, mit welchem die Hanfsamen geerntet werden, drescht in der Regel auch andere Pflanzen wie Meis oder Getreide. In den Ritzen der Maschine bleiben immer etwas Rückstände von früheren Ernten hangen. Je nachdem wie der Mähdrescher eingesetzt wird, könnten dadurch auch leider auch Weizenreste vorhanden sein.

  • Kreuzkontamination im Feld: Der Bauer pflanzt im Hanf-Feld grundsätzlich nur Hanf an. Das offene Feld kann jedoch nicht gegen Pflanzen, welche mit dem Wind ins Hanf-Feld gelangen und im Folgejahr ebenfalls wachsen, abgeschirmt werden.
Weiterführende Links zu "Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält"
Haftungsausschluss/Disclaimer "Schweizer Bio Hanfsamen ganz/ungeschält"
Diese Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder andere Fachpersonen dar.

Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung