Die Kraft der Natur
Einkaufswagen 0

Ökokriterien

Oekokriterien für Bekleidung

Rohstoffe Möglichst aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau), kbT (k. b. Tierhaltung).
Schlichte Natürlich oder synthetisch (dann zu 90% eliminierbar oder recyclebar).
Weichmacher An Weichmachern sind QAV-freie und natürliche Weichmacher erlaubt.
Bleichen Nur für gefärbte Stoffe und nur Sauerstoff-Bleiche erlaubt.
Färbung Natürliche oder synthetische Farbstoffe und Hilfsmittel die eine Vielzahl von als toxisch oder mutagen bekannte Stoffe nicht enthalten dürfen, z.B.: Verbot von Schwermetallen, nicht allergieauslösend, keine organischen Halogenverbindungen, keine Phenole, Hilfsstoffe dürfen nicht als "gefährlich" eingestuft sein.
Ausrüstung Mechanisch, Endausrüstung mit Chemikalien ist nicht gestattet.
Abwasser Mindestens zweistufige Kläranlage bei allen Prozessen erforderlich.
Soziales Bedingungen in Anlehnung an die "Charta für fairen Handel mit Kleidung" z.B.: Recht auf freie Gewerkschaftswahl, faire Entlohnung, Verbot von Kinderarbeit, etc.
Endprodukt Rückstandskontrolle (Stichproben) auf: Pestizide (Organochlor-, PCP, Pyrethroide, Organophosphor-, Herbizide) ,Schwermetalle, Formaldehyd, Farbstoffe (Amine MAK-Liste III A1 und A2).
Zubehör Materialien für Reissverschlüsse etc. Chrom- und nickelfrei und nicht galvanisiert, keine Knöpfe aus Kunststoff, Futterstoffe,etc. aus Naturfasern (Verbot von Viskose) keine mit FCKW geschäumten Schulterpolster.

 

Infos zum A K N / I V N erhalten Sie vom:
I V NInternationaler Verband der Naturtextilwirtschaft
e.V.Büro Haussmannstrasse 170188 Stuttgart
Tel.: 0711 232 752Fax: 0711 232 755
e-mail: info@naturtextil.com
http://www.naturtextil.com